Home Berufe Spitalpflege Pfullendorf Pflegefachfrau / -mann (m/w/d)

Ausbildung

Pflegefachfrau / -mann (m/w/d)

Ausbildungsort: Pfullendorf

Voraussetzungen:
- Mittlerer Bildungsabschluss
- Hauptschulabschluss plus eine erfolgreich abgeschlossene

  • mind. 2-jährige Berufsausbildung
  • mind. 1-jährige Helferausbildung

- Erfolgreich abgeschlossene zehnjährige allgemeine Schulbildung

Ausbildungsbeginn: 1. September

Zwischenprüfung: am Ende des 2. Ausbildungsjahres

Ausbildungsvergütung:

  • 1. Ausbildungsjahr 1.140,69 €
  • 2. Ausbildungsjahr 1.202,07 €
  • 3. Ausbildungsjahr 1.303,38 €

Theoretischer Unterricht:

Helene-Weber-Schule
Wuhrweg 36-38
88348 Bad Saulgau

Unterricht in Teilzeitform (zwei Schultage)

Förderung:

  • Umschulung (Bildungsgutschein)
  • Nachqualifizierung durch Agentur für Arbeit

Ausbildung Allgemein:

Pflegefachleute pflegen und betreuen Menschen aller Altersstufen in den Bereichen Krankenpflege, Kinderkrankenpflege und Altenpflege. In Abstimmung mit den behandelnden Ärzten und Ärztinnen versorgen sie z.B. Wunden und führen Infusionen , Blutentnahmen und Punktionen durch. Außerdem assistieren sie bei Untersuchungen, verabreichen den Patienten ärztlich verordnete Medikamente oder Injektionen und bereiten sie auf operative Maßnahmen vor. In der Grundpflege betten sie hilfsbedürftige Menschen und unterstützen sie bei der Nahrungsaufnahme und Körperpflege. In der ambulanten Pflege arbeiten Pflegefachleute auch mit Angehörigen zusammen und unterweisen diese z.B. in Pflegetechniken. Darüber hinaus übernehmen sie Organisations- und Verwaltungsaufgaben wie die Ermittlung des Pflegebedarfs und die Planung, Koordination und Dokumentation von Pflegemaßnahmen. Auch bei der Patientenaufnahme, in der Qualitätssicherung und bei der Verwaltung des Arzneimittelbestandes wirken sie mit.

Während des theoretischen und praktischen Unterrichts lernt man beispielsweise:

  • wie man zu pflegende Menschen in der Bewegung und Selbstversorgung unterstützt
  • wie man Gesundheit fördert und präventiv handelt
  • wie man mit der zu pflegenden Person, ggf. unter Einbeziehung ihres sozialen Umfelds, personen- und situationsbezogen kommunziert
  • welche Pflegetechniken es gibt und wie man sie anwendet
  • wie in Akutsituationen sicher gehandelt und z.B. in Notfällen Erste Hilfe geleistet wird
  • wie man Menschen in kurativen Prozessen pflegerisch unterstützt und z.B. chronische Wunden versorgt
  • wie man Menschen aller Altersstufen mit angeborener oder erworbener Behinderung bei der Wiederherstellung, Kompensation und Anpassung eingeschränkter Fähigkeiten unterstützt
  • wie man Menschen in kritischen Lebenssituationen und in der letzten Lebensphase begleitet
  • wie Pflegeprozesse und Pflegediagnostik organisiert, gestaltet und gesteuert werden
  • wie man bei der Qualitätssicherung sowie -verbesserung der pflegerischen Leistungen mitwirkt
  • welche rechtlichen Rahmenbestimmungen bei der Pflege zu beachten sind

Praktische Ausbildung: Einsatz beim Träger der praktischen Ausbildung (Orientierungseinsatz)

Pflichteinsätze:

  • Stationäre Akutpflege (Krankenhaus)
  • Stationäre Langzeitpflege
  • Ambulante Pflege (Sozialstation)
  • Pädiatrische Versorgung
  • Psychiatrische Versorgung
  • Weitere Einsätze, z.B. Hospiz, Beratungsstellen

Letzter Einsatz - Vertiefungseinsatz beim Träger der praktischen Ausbildung.

Unser Ansprechpartner:
Daniela Müller· daniela.mueller@sozialpflege.de
 

Steckbrief
Qualifikation:
Mittlere Reife
Ausbildungsbeginn:
2022
Bewerbungsschluss:
31.03.2022
Stelle teilen
Kontakt:

Spitalpflege Pfullendorf
Alte Postgasse 1
88630 Pfullendorf

Ansprechpartner:
Daniela Müller
Tel: 07552 252461

daniela.mueller@sozialpflege.de
www.pfullendorf.de/spitalpflege/aktuelles-und-grundsaetze/ausbildung/

INFOS ZUR FIRMA JETZT BEWERBEN